X

Thaimassage FAQs

Kitty bei der Massage

Kitty bei der Massage

In ihrem Herkunftsland nennt man die traditionelle thailändische Druckmassage Nuad Phaen Boran. Ursprünglich kommt die „altehrwürdige“ Technik (boran – alt, traditionell) aus dem Indien des fünften Jahrhunderts vor Christus und bedient sich zahlreicher Elemente des Yoga.

Diese führt der oder die Behandelte allerdings vollkommen passiv aus. Die asiatische Massagemethode unterscheidet sich durch ihren ganzheitlichen Ansatz von den meisten westlichen Techniken. Sie konzentriert sich nicht auf einzelne Körperpartien. Vielmehr versucht sie durch die systematische Behandlung des gesamten Körpers – von den Zehnspitzen bis zum Kopf – den Energiefluss des Organismus ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Wirkung ist in ihrer Absicht sowohl auf die Physis als auch auf Geist und Seele des Patienten gerichtet.

Techniken der Thaimassage

Entlang körpereigener Meridiane werden mittels Druck, Dehnung und motorischer Manipulation, Muskeln und Gelenke aktiviert und Blockaden in ihnen gelöst. Trotz des kräftigen Einsatzes der Hände, des Ellenbogens und der Füße, erreicht der Masseur/die Masseurin eine tiefe Entspannung des Patienten.

Die in Thailand nach wie vor eng mit der buddhistischen Kultur verknüpfte Technik wirkt unter anderem muskelentspannend, kreislauf- und stoffwechselanregend und fördert die körperliche Beweglichkeit.

Die zunehmend im Westen beliebte Thaimassage wird gezielt zur Behandlung von Kopf- oder Rückenschmerzen bis hin zu Verdauungsstörungen angewandt. Vorsorgliche Behandlungen sind ebenso üblich. Die Technik kennt kaum eine Einschränkung ihrer Zielgruppe und eignet sich in abgeschwächter Form selbst für Jugendliche.

Kontakt

Wellness für die Sinne.

Kitty´s Massageteam freut sich auf Sie!
Tel.: 0711 93309680
Adresse: Unterländer Straße 73A, 70435 Stuttgart